Skip to main content

Makami Premium Steakmesser im Test (08/2017)

(4.5 / 5 bei 1 Stimme)

36,90 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: August 18, 2017 8:50 am
Kategorie
Messeranzahl4
Klingenlänge14,5 cm
Edelstahlklinge
Schliffglatt
GriffmaterialPalisanderholz
AufbewahrungPappkarton

Die Makami Premium Steakmesser sind eine optimale Verbindung von Zweckmäßigkeit und Optik. Mit ihrer scharfen glatten Klinge und den Griffen aus hochwertigem Palisanderholz machen sie den Verzehr eines guten Steaks zum echten Genuss. Im Test stellen wir Ihnen die Messer samt Verpackung vor und beleuchten die Stärken und Schwächen dieses Sets.


Gesamtbewertung

88.33%

"Preis-Leistungs-Sieger"

Verarbeitung
85%
Handhabung
95%
Schnitthaltigkeit
90%
Optik
95%
Verpackung
75%
Preis
90%

Handhabung und Verarbeitung

Im Gegensatz zu den Texas XXL Steakmessern von Dr. Richter kommen die Premium Steakmesser von Makami mit einer Länge von 23,5 Zentimetern und einem Gewicht von 76 Gramm wesentlich dezenter daher.

Die Griffe aus edlem Palisanderholz sind mit rund 9 Zentimetern zwar recht kurz, selbst bei größeren Händen gewöhnt man sich an die kleineren Abmessungen aber ziemlich schnell. Auch die Funktionalität wird weder bei kleinen noch bei großen Händen eingeschränkt, was uns unsere Gäste auch bestätigten.

Für uns und unsere kleinen Frauenhände liegen die Makami Premium Steakmesser hervorragend in der Hand. Auf eine spezielle ergonomische Form hat der Hersteller verzichtet, dies ist hier aber auch nicht nötig.

Die Verarbeitung der Steakmesser war bei unserem Set nahezu makellos. Sämtliche Kanten sind gut abgerundet oder deckungsgleich mit dem umgebenden Holzgriff, sodass nichts übersteht und beim Schneiden stört. Auch die Fuge zwischen Klinge und Messergriff lässt keinen Spielraum für Lebensmittelreste.

Einen Wermutstropfen gibt es aber dennoch: Unserer Meinung nach hätten die Nieten noch nahtloser eingearbeitet werden können, da diese doch recht deutlich zu spüren sind, wenn man mit dem Finger darüberstreicht. Hält man die Messer in der Hand, bemerkt man davon aber nichts.

Schärfe und Schnitthaltigkeit

Ganz gleich, ob Beilagen oder Steak in verschiedensten Garstufen – die Makami Premium Steakmesser gleiten mit ihrer glatten Klinge butterweich durch alles, was ihnen in den Weg kommt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Klingen im richtigen Winkel geschliffen wurden. Die Schnitthaltigkeit ist gut, wenn auch nicht ganz so gut wie bei den ebenfalls von uns getesteten Makami Olive Deluxe Steakmessern mit Geschenkverpackung oder unserem Testsieger, den WMF Steakmessern mit 6 Teilen. Hier war diese jeweils noch einen Ticken besser.

Um die Schärfe aufrecht zu erhalten, verwenden wir gelegentlich einen Wetzstab. Zum Nachschärfen kommt ein Schleifstein zum Einsatz.

Auf eine Reinigung in der Spülmaschine verzichten wir gänzlich und das empfehlen wir Ihnen ebenfalls, wenn Sie lange Freude an Ihren Steakmessern haben möchten. Bitte achten Sie jedoch darauf, dass die Holzgriffe sorgfältig abgetrocknet werden, damit das Holz nicht aufquillt.

Optik und Verpackung

Rein optisch sind die Makami Steakmesser für uns die Testsieger. Jeder Holzgriff besticht mit einer ausdrucksstarken Maserung und ist ein Unikat. In Kombination mit den Edelstahl-Elementen ergibt sich für uns ein absolut stimmiges Bild.

Pflegetipp: Um einen dauerhaften Schutz der Messergriffe und einen schönen Holzfarbton zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen die Griffe ab und zu mit Lein- oder Kamelienöl einzureiben (Einwirkzeit: 24 Stunden).

Gerade bei gehobeneren Anlässen runden diese Messer jede edel gedeckte Tafel gelungen ab. Doch auch zum lockeren Barbecue in geselliger Runde passen sie gut dazu, ohne dabei zu abgehoben zu wirken.

Einen dicken Minuspunkt haben wir aber leider auch hier gefunden und das ist bei diesem Set für uns ganz klar die Verpackung. Bei derart stilvollen Steakmessern hätten wir einfach mehr erwartet, als eine Box aus Pappkarton. Das aufgedruckte florale Muster ist unbestreitbar hübsch anzusehen, unserer Meinung nach gehören diese Messer aber in eine edle Verpackung, wie es bei den Rösle Steakmessern oder den Makami Olive Deluxe Steakmessern mit Lederetui der Fall ist.

Vorteile

  • Sehr stilvolle Optik der Messer
  • Messer liegen hervorragend in der Hand (bei großen und kleinen Händen)
  • Schärfe und Schnitthaltigkeit sind sehr gut
  • Gut verarbeitete Fugen und Kanten
  • Faires Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile

  • Verpackung aus Pappkarton kann nicht mit edlen Messern mithalten
  • Nieten im Holzgriff teilweise etwas überstehend

Fazit: Unser Preis-Leistungs-Sieger

Die Makami Premium Steakmesser landen in unserem Steakmesser Test mit einer Gesamtwertung von 88% auf dem 3. Platz und sichern sich die Auszeichnung als Preis-Leistungs-Sieger.

Gut finden wir die sehr stilvolle Optik der Steakmesser, die hervorragende Haptik sowie Schärfe und Schnitthaltigkeit. Weniger gut gefallen haben uns neben der Verpackung aus Pappkarton, die leider nicht ganz so präsentabel wie ihre Gegenstücke aus Holz oder Leder ist, auch die teilweise etwas überstehenden Nieten.

Wer auf der Suche nach edlen Steakmessern für gehobene Anlässe ist, liegt mit dem Set von Makami auf jeden Fall goldrichtig! Und sonst natürlich auch.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


36,90 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: August 18, 2017 8:50 am